h1

oh

Februar 3, 2010

Gestern. 1. Grosse Pause in der Schule. Kind stuermt ins Buero.

Mama, Mama wir fliegen nach Kairo. Geistesabwesend sage ich nur, nein nach Athen in sechs Wochen. Mit einem Blick, der mehr sagt als tausend Worte schiebt er mir einen Brief unter die Nase und sagt; ja nach Athen und vorher nach Kairo.

Ich lese mir den Brief durch, im Maerz finden in Kairo die Sportspiele der Britischen Schulen im Mittleren Osten (BSME) statt und mein Kind wurde fuer die Sportmannschaft ausgewaehlt. Ha ha ha, Lehrer waehlen aus, Eltern duerfen zahlen… Er wuerde am 21. Maerz wiederkommen und am 24. nach Athen fliegen.

Hallo? Wo sind die Bundesjugendspiele auf dem heimischen Sportplatz und die Klassenfahrt auf den Ponyhof geblieben.

Einerseits freut es mich, dass er unter den 24 Schuelern ist, die ausgewaehlt wurden. Andrerseits, will ich nicht, dass er soviel Stoff in der Schule verpasst. GoeGa hat mir die Entscheidung ueberlassen. Na danke. 

Das Program, das dem Brief beigelegt wurde, ist schon klasse und die Hotels in den die Kiddies bleiben wuerden, nicht schlecht. Moevenpick und Hilton. Erwaehnte ich schon? Klassenfahrten auf den Ponyhof und Jugendherbergen?

Ich werde mal ein woertchen mit dem Sportlehrer und der Klassenlehrerin haben heute. Mal schauen, was die so sagen.

Aber in meinem naechsten Leben, waere ich gern mein eigenes Kind

10 Kommentare

  1. Ich kann dich einerseits verstehen. Andererseits würde ich es nicht übers Herz bringen „NBein“ zu sagen. Stell dir nur die enttäuschten Kinderaugen vor. Ausserdem hätte er dann später die beste Ausrede, um zu missraten „Herr Richter, ich hatte eine schwere Kindheit. Ich durfte nicht mit nach Kairo“

    Auch gemein, dass dein Mann dich eintscheiden lässt. Dann hast ja doppelt keine andere Wahl😉

    Hari


    • Ich kann auch gar nicht Nein sagen🙂 und genau deswegen laesst mein Mann mich entscheiden, denn wenn er Nein sagen wuerde, wuerde ich ihm die Hoelle heiss machen. Wie kannst Du nur? Warum tutst Du nur? Wenn er aber ja sagt, mache ich ihm wieder die Hoelle heiss. Wie kannst Du nur? Warum tust Du nur?

      Und missraten lassen will ich mein Kind ja wirklic nicht


  2. Oha. Naja, ich schätze mal, in Saudiland gibts nicht so viele Ponyhöfe, oder?😉
    Ich glaube, ich wäre stinksauer und tief enttäuscht gewesen, wenn ich für sowas ausgewählt worden wäre (die Gefahr bestand allerdings niemals auch nur annähernd) und dann nicht hätte mitfahren dürfen. Und das Mutterherz jubelt bei sowas doch vor Stolz, oder?


    • Ich glaube, auch wenn es Ponyhoefe gibt, die waeren so nicht so Emre’s Ding.

      Mein Mutterherz, hat drei Spruenge gemacht, als ich den Brief gelesen habe. Stolz ist noch zu Milde ausgedrueckt und was erst muss Emre fuehlen? Und ich will ihn ja nicht enttaeuschen😉


  3. Ich würde das Kind fahren lassen und es beneiden und mir wünschen auch dabei sein zu können. Das sind Erfahrungen die bleiben.🙂


    • Ich werde es beneiden und mein Wunsch mitfahren zu koennen ist staerker als je zuvor🙂 Mir wird das Herz wehtun, aber ich muss glaube ich lernen loszulassen.

      Aber warum muss ich ihn im Maerz gleich zweimal losslassen😉


  4. Und was kostet der Spaß, wenn die Kinder im Hilton residieren, die Eltern aber zahlen dürfen? Also bei uns gabs damals ne Jugendherberge (ist eh viel cooler, so mit 6-Bett-Zimmern. Die gibts sicher nicht im Hilton) und ich finde das in Schülertagen eigentlich mehr als ausreichend. Aber Jugendherbergen sind in euren Breitengraden vermutlich nicht so verbreitet?


    • Der Spass wird uns pi X daumen knapp 800 Euro kosten. Flug, Unterkunft, Verpflegung, Ausflug zu den Pyramiden und alles andere sind damit dann bezahlt.

      Sicher sind Jugendherbergen fuer Schueler vollig ausreichend, aber Jugendherberge in Kairo? Ich glaube mal sollte Jugendherbergen in Deutschland oder Europa mit Jugendherbergen anderswo vergleichen.

      Das war jetzt aber viel Jugendherberge in einem Satz


  5. wow… las ich nicht neulich, er ist erst 8? Ein 8jähriges Kind allein nach Kairo fliegen lassen? Da müsste ich aber schon ziemliches Vertrauen in das Begleitpersonal haben. — wow das ist eine echt harte Entscheidung. Das Kunikind würde natürlich auch gehen wollen, keine Frage. Vermutlich würde ich es erlauben, aber selbst auch dabei sein. Und mal eben 800 Steine locker machen ist ja auch der Hit.


    • Emre ist mittlerweile 10, wobei es keinen grossen Unterschied macht ob 8 oder 10.

      Die begleitenden Lehrer haben jedoch mein vollstes Vertrauen.Das ist das Gute, wenn man in der Schule arbeitet, man kennt die Lehrer schon besser als ’normale‘ Eltern.

      Und der Betrag von 800 Euronen ist schon subventioniert. Und ohne wirklich ueberheblich klingen zu wollen. Das Geld ist nicht das Problem.Einer der Gruende warum wir hier in Saudi Arabien sind, ist eben Emre solche Dinge ermoeglichen zu koennen.



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: