h1

Das Opferfest (Kurban Bayrami)

Dezember 8, 2008

Das Opferfest ist das wichtigste Fest der Muslime.  Es bildet den Hoehepunkt der Hadsch, (der Pilgerfahrt nach Mekka)die nur im Monat Dhu-l-Hidscha durchgeführt werden darf. Pilgerfahrten ausserhalb dieses Zeitraumes werden Umrah (kleine Pilgerfahrt) genannt. Das Opferfest fällt auf den letzten Tag der Hadsch, den 10. Dhu-l-Hidscha. Die Opferung eines Tieres (im Allgemeinen ein Schaf) ist für alle Muslime Pflicht, die finanziell dazu in der Lage sind.  Mit der Opferung des Tieres ist auch die Pilgefahrt beendet .

 

Das Opferfest geht zurueck zum Propheten Abraham (Ibrahim) und seinem Sohn Ismael (Ismail). Abraham (Ibrahim) wird durch einen Engel aufgefordert sein Versprechen an Gott zu halten. Schweren Herzens nimmt er seinen Sohn und macht sich auf den Weg, seinen Sohn Ismail Gott zu opfern. Als er zum Messer greift, spricht eine Stimme zu ihm, toete deinen Sohn nicht. Stattdessen opfert er den Widder, der vom Himmel kommt.

 

Das Fleisch des geopferten Tieres wird in drei geteilt. 1/3 behaelt man, 1/3 wird an Beduerftige verteilt und die restlichen 1/3 an Freunde und Verwandte.

Advertisements

6 Kommentare

  1. Danke 🙂 Und Ihr? Zu Hause, meine ich – Großes Essen, Geschenke und Zipp und Zapp? Gibt es ein traditionelles Essen, wie bei den Christen die Martinsgans?


  2. Normalerweise isst man ja von dem geschlachteten Fleisch. Kavurma, kleingewuerfeltes Fleisch angebraten mit Salz und Pfeffer und Reis dazu…

    Vorher kommt aber die ganze Familie zum Fruehstueck zusammen. Nachdem Morgengebet versteht sich, wenn die Maenner aus der Moschee kommen.

    Geschenke gibt es traditionell eigentlich nicht. Nur Kinder werden beschenkt, und das nur mit Geld. Das Geld wird ueblicherweise in Stofftaschentuecher gewickelt. Oder auch Struempfe fuer Jungs.


  3. Nun sind ja viele Moslems (die meisten?) aufgrund der Umstände nicht in der Lage selbst ein Schaf zu schlachten. Wenn man das Fleisch kauft, wie erfüllt man dann die Pflicht 1/3 an Bedürftige zu geben? Geldspenden, Sammelstellen?


  4. nachträglich noch iyi bayramlar ;)))

    LG von Dany


  5. Wielange geht das Fest? Ist es schon zu spät, noch ein schönes Opferfest zu wünschen?


  6. @Gurkel, man kann auch den Betrag fuer das Tier, das man opfern moechte spenden. Der Betrag wird jaehrlich neu festgelegt. Der Verein, der den Betrag dann erhaelt, opfert dann im Namen des Spenders und das ganze Fleisch kommt denen zu Gute, die es wirklich brauchen. Aber auch hier, gibt es schwarze Schafe *hahaha* da muss gut aufpassen.

    @Dany, Danke

    @Anke; vier Tage und es sind erst zwei Tage um 🙂 geht also noch… Und danke…



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: